Bezirk Oberbayern - Presse

 

 

 

Allgemeines zur Pressearbeit

Letzte Änderung: 28. Juni 2017

 

Wir freuen uns über jeden Bericht, der von den einzelnen Presseverantwortlichen in unseren Obb. Vereinen von Schwimmveranstaltungen jeglicher Art geschrieben wird. Diese bitte senden an presse@bsv-oberbayern.de .

 

 

Bezirksauswahl in Eichstätt

 

 

Kälte und Regen sagte der Wettertrend für das Wochenende vom 19.-21.2017 Mai in Eichstätt voraus. Daraus wurde dann kalt und regnerisch und noch später kühl und wechselhaft.

 

Diese schlechten Vorhersagen ließen jedoch 32 in die Auswahl des Bezirks Oberbayerns des Bayerischen Schwimmverbands berufene Kinder (und ihre Eltern) der Jahrgänge 2008 bis 2006 nicht zögern, gerne nahmen sie die Einladung – die Auszeichnung zugleich war – an und kamen in die Jugendherberge und zum 12. Internationalen Jahrgangs- und Mastersschwimmen nach Eichstätt. Neben dem jährlichen Vergleich der bayerischen Bezirke sollte mit diesem Event der Bezirksauswahl eine weitere Wettkampfmöglichkeit gegeben werden. Gleichzeitig sollte dieses Wochenende zeigen, ob eine Bezirksauswahl nächstes Jahr zu den United World Games vom 21.-24. Juni nach Klagenfurt entsendet werden kann.

 

Nach einem intensiven Beschnuppern am Freitagnachmittag und -abend kam auch das Schlafen – wie erwartet – ein wenig zu kurz.

Doch bereits der Samstag stand dann bei den erfahrenen Schwimmerinnen und Schwimmern ganz im Zeichen des Wettkampfs. Zwar war für manche ein Wettkampf im Freibad etwas ganz neues doch die Kids zeigten sich extrem engagiert und ließen sich bereitwillig durch die vier betreuenden Trainer – Anke Nowak, Angela Mansmann, Rene Starke und Micha Jennek – sicher durch den Wettkampf führen. Viele Bestzeiten und erwartet starke Ergebnisse im Protokoll waren der Dank dafür. Am Ende konnte die Bezirksauswahl einen sehr guten 9. Platz in der Mannschaftswertung erreichen. Dabei konnte sich neben den vielen 2006ern – allen voran Jette Lenz – auch Christina Schulz aus dem Jahrgang 2007 in die Liste der 30 punktbesten Schwimmer der Auswahl einreihen. Und die Punktdifferenz von nur 136 der besten bis zur 30. Leistung ist ebenfalls toll. Sowohl die Ausrichter als auch die Trainer anderer Vereine fanden die Idee, mit der Bezirksauswahl auch bei anderen Veranstaltungen anzutreten, toll und Wiederholens wert. Sehr gut unterstützt durch den Mannschaftsführer Patrick Strasser und unsere Kampfrichter Astrid Hoffmann, Carola Meyer und Cornelia Höfl sowie unseren Fotografen Jan Hoffmann (beide Bilder) konnte sich die Bezirksauswahl bestens präsentieren. Am Abend sah es zwar in den Zimmern nach Chaos aus aber der Schlaf überkam die Kids diesmal deutlich eher.

Am Sonntag sollte die Bindung in der Mannschaft noch einmal vertieft werden und so ging es zu Staffel-Spielen wiederum ins Inselbad von Eichstätt. Nach vielen spannenden und lustigen Spielen musste dann noch mit dem Seilspringen ein Entscheidungsspiel her.

Die anschließend vergebenen Preise fanden nach vielen Tauschaktionen immer einen zufriedenen Besitzer. Nach dem Mittagessen – diesmal gab es auf mehrheitlichen Wunsch Pizza – „attackierten“ dann junge Entlein die Kids und zeigten viel Tapferkeit, wenn es darum ging sich in die verschiedenen Becken des Inselbads zu stürzen. Am Ende ging es für die Kids mit vielen neuen Eindrücken und vor allem neuen Freunden nach Hause.

 

Letztendlich zeigte das gute Wetter an diesem Wochenende, dass der Bezirk Oberbayern des Bayerischen Schwimmverbands doch einen guten Draht zu Petrus hat und Trends nicht unbedingt wahr werden müssen.

 

 

Bezirkstag 2015 in Ismaning

 

 

Am Samstag, den 07.03.2015, fand der alle vier Jahre stattfindende Bezirkstag 2015 des Bezirks Oberbayern in Ismaning statt. 24 Vereine entsandten ihre Delegierten nach Ismaning.Eröffnet wurde der Bezirkstag durch Grußworte von Helmut Schindler, Präsident des Bayerischen Schwimmverbandes, vom BLSV Bezirksvorsitzenden Otto Marchner und vom Bürgermeister der Gemeinde Ismaning Dr. Alexander Greulich. Volker Mucks, Vorsitzender des Bezirks Oberbayern, leitete den Bezirkstag. Alle Berichte der Fachwarte und Referenten im Bezirk lagen vor und wurden den geladenen Vereinen im Vorfeld auch per E-Mail zugesandt. Während der Sitzung fand außerdem der Bezirksjugendtag 2015 statt, geleitet durch Nike Steinhausen.

 

Wichtigster Bestandteil der Sitzung war die Wahl der Fachwarte für die einzelnen Organe des Bezirks. Als Wahlgremium fanden sich Helmut Schindler, Brigitte Weinzierl und Markus Rettinger zusammen. Alle zur Wahl vorgeschlagenen Fachwarte wurden einstimmig gewählt; die jeweiligen Referenten und Kreisschwimmwarte einstimmig bestätigt. Unbesetzt blieb der Fachwart Breiten- und Gesundheitssport.

 

image001.jpg

 

Bezirksvorsitzender

Herr Volker Mucks

Vorsitzende der Bezirksjugend

Frau Nike Steinhausen

Stellvertretender Bezirksvorsitzender

Herr Sigfried Gattinger

Schatzmeister

Herr Umberto Meyer-Werchau

Fachwart Schwimmen

Herr Rainer Rupprecht

Stellvertretender Fachwart Schwimmen

Herr Patrick Strasser

Fachwart Wasserball

Herr Franz Amann

Fachwart Springen

Herr Ingo Straube

Fachwartin Synchronschwimmen

Frau Barbara Liegl

Fachwart Kampfrichterwesen

Herr Harald Sommer

Fachwarte Obb. Mannschaftspokal (OMP)

Herr Martin Kristmann

Herr Markus Rettinger

Fachwart Lehrwesen

Herr Steffen Pietsch

Fachwartin Masters

Frau Violetta Schlesinger

Fachwart Schule und Verein

Herr Sigfried Gattinger

Fachwart Presse

Herr Markus Rettinger

Fachwart Bäder / Beauftragter BBV

Herr Karl-Erwin Lutz

Fachwart Breiten- und Gesundheitssport

Derzeit unbesetzt

Referent Internet

Herr Rainer Rupprecht

Referent EDV und Wettkampfprogramme

Herr Franz Hein

Referent für Sonderaufgaben

Herr Erich Schmidt

Kassenprüfer des Bezirks

Herr Rupert Joachimbauer

Herr Heinz Fath

Stellvertretender Kassenprüfer

Herr Dominik Völkening

Kreisschwimmwarte

Herr Harald Gronert

Herr Werner Strasser

Herr Markus Rettinger

Herr Stephan Fleischmann

Herr Heinz Fath

 

image003.jpg

 

Eine Liste der Fachwarte, Referenten und Kreisschwimmwarte steht im Internet zum Herunterladen zur Verfügung.

Abgeschlossen wurde der Bezirkstag durch eine gemeinsame Brotzeit.